• Home
  • News
  • Landkreis Ansbach präsentiert sich auf der Kontakta

Landkreis Ansbach präsentiert sich auf der Kontakta

Der Landkreis Ansbach präsentiert sich mit einem umfangreichen Angebot vom 7. bis 11. September 2016 auf der Kontakta. Neben dem bewährten Angebot in Halle G, die unter dem Motto „Gesundheit und Soziales“ steht, wird es erstmals eine eigene Landkreishalle geben.
. Hier bieten unter dem Motto „Landkreis Ansbach – Heimat erleben“ fünf Tage lang jeweils von 10 bis 18 Uhr rund 40 Aussteller aus dem Landkreis Ansbach einen Querschnitt rund um die Themen Kreativität, Kommunen, Kultur, regionale Produkte sowie Freizeit und Tourismus. Der Landkreis Ansbach soll in der Halle E mit allen Sinnen erlebbar und fühlbar werden. Dafür sorgen etwa Mitglieder der IG Regionalbuffet, der Regionalagentur ALLES e.V. sowie der Teichgenossenschaft des Landkreises Ansbach. Regionale Getränkehersteller und Bauernläden bieten einen Vorgeschmack auf die sehr gute Qualität und den einzigartigen Geschmack regionaler Produkte. Ob Atelier, Bastelverein, Korbflechter, Heimatverein oder Museum - viele engagierte und kreative Köpfe präsentieren einen Überblick über das kulturelle Leben im Landkreis Ansbach. Die Kommunen des Landkreises Ansbach stehen während der Messetage in der Landkreishalle für die herausragenden Lebens- und Arbeitsbedingungen. Tourismusverbände, wie etwa das Romantische Franken, stellen den Landkreis Ansbach als attraktives und facettenreiches Freizeit- und Tourismusziel vor.
Um gerade den Austausch und Kontakt der zahlreichen Besucher der Kontakta zu fördern, bietet die Halle E einen Erlebnisplatz an. Dort wird es sowohl abwechslungsreiche Aktionen und Aktivitäten als auch Möglichkeiten zum Verweilen und Austausch geben. Am Mittwoch, 7. September, können in einem Mitmachkurs der Landfrauen im Bayerischen Bauernverband etwa „Kleine Geschenke aus dem Garten“ gebastelt und Rosenküchle gebacken werden. Zudem wird die Steinbacher Mühle „Rund ums Mehl“ informieren. Am Donnerstag, 8. September 2016, zeigen Vertreter des Limeseums und des Römerparks Ruffenhofen wie eine römische Wölfin auf Kupferblech geprägt wird und die Herstellung eines römischen Maßstabs funktioniert. Weiterhin stellt die Entwicklungsgesellschaft Region Hesselberg mbH die Vital-Coaches der Gesunden Region Hesselberg vor. Am Freitag, 9. September 2016, können sich Besucher gemeinsam mit den Künstlern Werner Beetz und Ekkehardt Hofmann vom Atelier 20 aus Leutershausen unter dem Motto „Malen live“ dem Malen von Fränkischen Dörfern und Landschaften in Acryl widmen. Der Kreisfachberater für Gartenbau und Landschaftspflege, Roger Rehn, lädt an diesem Tag zum Erlernen des richtigen Obstbaumschnitts. Am Samstag, 10. September 2016, gibt es in Halle E die Möglichkeit mit der amtierenden Apfelkönigin Annemarie Freytag gemeinsam Apfelwaffeln zu backen an einem Golfwettbewerb des Golf Clubs Ansbach teilzunehmen. Am Sonntag, 11. September 2016, geben Mitglieder des Historischen Festspiels „Der Meistertrunk e.V.“ aus Rothenburg o.d.T. Einblicke in das mittelalterliche Lagerleben. Sowohl am 11. als auch am 12. September präsentiert Sandra Scharf mit ihrem Label „Berghexe“ die moderne fränkische Tracht in Modenschauen.
Um die herausragende ehrenamtliche Arbeit der zahlreichen Vereine und freien Träger der Region zu würdigen, unterstützt der Landkreis Ansbach gemeinnützige Vereine bereits seit mehr als zehn Jahren bei der Teilnahme an der Kontakta in der Halle G. Dort werden auch zahlreiche soziale Angebote des Landkreises Ansbach zu finden sein. So werden etwa die Senioren- und Pflegeheime des Landkreises Ansbach oder das Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach ihr Leistungsspektrum vorstellen und vor Ort beraten. Das Landratsamt Ansbach informiert über sein bewährtes Serviceangebot. Dazu zählen unter anderem Gesundheitsthemen, Hausbau sowie die Vorteile, die mit der Bayerischen Ehrenamtskarte im Landkreis Ansbach verbunden sind. Der Landkreis Ansbach mit seinen Ausstellern freut sich darauf, mit den erwarteten rund 40.000 Besuchern der Kontakta ins Gespräch zu kommen und über die vielfältigen Möglichkeiten im Landkreis zu informieren und zu beraten. Weitere Informationen dazu finden sich auf der Internetseite des Landkreises Ansbach.

Zugehörige Artikel